Ziele

Lebensziele

Ausgehend von der Frage, was der Sinn unseres Lebens ist, setzen wir uns Lebensziele. Dies können in den drei Lebensbereichen eines Menschen liegen:

  • Gesundheit
  • Familie / Soziale Kontakte
  • Beruf

Wenn wir uns über unsere Ziele nicht im klaren sind, sollten wir eine Defizit-Analyse durchführen um herauszufinden, welcher Lebensbereich bei uns vernachlässigt ist.

Buchtipp Amazon

Wenn wir uns mehrerer Ziele bewusst sind, gilt es eine Priorisierung durchzuführen. Wir müssen wissen, welches Ziel zu erreichen für uns am wichtigsten ist und dieses zuerst verfolgen. Ich empfehle aus jedem Bereich nur ein Ziel primär zu Verfolgen, weil man sonst zu oft vom Weg abkommt.

Buchempfehlung

Das Buch hilft seinen individuellen „roten Faden des Lebens“ wiederzufinden. Wo stehe ich und wo geht’s jetzt hin?: Wie Sie den roten Faden im Leben finden

Ziele erreichen

Das Erreichen von Zielen ist Erfolg. Wenn uns dieser Erfolg bewusst wird empfinden wir eine Glücksgefühl, welches uns motiviert neue Ziele zu erreichen. Lese die weiterführenden Infos zum Leben-Philosophie Modell.

Bevor man Ziele erreichen kann, muss man sich Ziele setzen. Das klingt durchaus logisch, doch ist es nicht für jeden selbstverständlich.

Ziele setzen und erreichen

Die Fokussierung auf ein Ziel und dessen Visualisierung ist eine wesentlicher Prozess, der in Kombination mit unserem Erfolgswillen zum Erreichen unserer Ziele führt.

Denn erst wenn wir unser Ziel vor Augen haben, können wir erkennen welchen Weg wir gehen müssen um diese zu erreichen. Die Aussicht auf das Glücksmoment motiviert uns ins „Tun“ zu kommen und mit der Arbeit zu beginnen.

1 Gedanke zu „Ziele“

  1. „Ziellos zieht die Karawane durch unendliche Weite, einsam, verirrt -ein Korn im Sande.“, heißt es in der Buchbeschreibung über „Unendlichkeit“. Doch Endlich, ist alles, wie alles – gewesen sein wird, ist Leben nicht auf Schnur aufzuziehen, es sorgsam bewahren, Stück um Stück preisgeben – müssen wir mit unseren Pfründen schon wuchern. Was heißt dann, Gegenwart, Zukunft und Gestern? Alles Endlich, alles Fata Morgana – Trugbild der Unendlichkeit, Ziel nicht aus dem Augen verlieren, oder einfach gehen lassen: Es kommt, wie es kommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *